Fortsetzungserkrankung

I. Was versteht man darunter?
II. Was sind die rechtlichen Folgen?

I. Was versteht man darunter?

Von einer Fortsetzungserkrankung spricht man, wenn eine Person dieselbe Krankheit zu späterem Zeitpunkt erneut erleidet (z.B. Allergie oder Rückfall bei Grippe).

II. Was sind die rechtlichen Folgen?

Grundsätzlich gilt: Ist ein Arbeitnehmer1 krankheitsbedingt arbeitsunfähig, so wird er von der Arbeit freigestellt und erhält für die Dauer der Arbeitsunfähigkeit sein übliches Gehalt, längstens jedoch für 6 Wochen (siehe: "Entgeltfortzahlung").

Die Besonderheit der Fortsetzungserkrankung: Erkrankt der Arbeitnehmer danach erneut an dieser Krankheit, so werden alle Fehlzeiten aufgrund dieser Erkrankung zusammengerechnet und Entgelt nur für die ersten 6 Wochen gezahlt.

Gut zu wissen: Eine Langzeiterkrankung oder häufige Kurzerkrankungen können den Arbeitgeber zur Kündigung berechtigen.


1 Aus Gründen der Lesbarkeit wird innerhalb dieses Textes das geschlechtsneutral zu verstehende generische Maskulinum als Formulierungsvariante verwendet.

Häufige oder lange Krankheit? Richtig reagieren

Gerade die Kündigung aufgrund von Krankheit ist rechtlich problematisch und kann aus zahlreichen Gründen unwirksam sein. Auch muss das Entgelt in bestimmten Fällen länger als 6 Wochen gezahlt werden. Die Experten der Kanzlei für Arbeitsrecht beraten Sie gerne ausführlich zu diesen Themen.

Kontaktieren Sie uns unter: 06131 / 480 888 7.

„Sehr freundliche, beruhigende und kompetente Beratung."  Das sagen Mandanten über uns: www.anwalt.de/bewertungen/labisch

Aktuellste Urteile zu diesem Thema

Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz

Urteil vom Donnerstag, 29. August 2013 - Von: 2 Sa 248/13

Kein Annahmeverzugslohn bei (teilweiser) Arbeitsunfähigkeit - Schadensersatz wegen Nicht-Zuweisung einer leidensgerechten Arbeit


Landesarbeitsgericht Hessen

Urteil vom Montag, 3. Juni 2013 - Von: 21 Sa 1456/12

Unwirksamkeit einer krankheitsbedingten Kündigung - Betriebliches Eingliederungsmanagement muss auch Veränderungen der privaten Lebensweise umfassen




Lexikon schließen
Schließen